Firmenchronik

Im Jahr 1935  gründete Johann Schandl ein Mechanikerunternehmen und spezialisierte sich von Anfang an auf die Reparatur und das Service von Druckerei- und Papierverarbeitungsmaschinen.

Heute ist das Unternehmen im 5. Wiener Gemeindebezirk beheimatet. Begonnen hat es allerdings 1935 im 12. Bezirk. Während des Krieges zog das Spezialunternehmen in die Johannagasse des 5. Bezirks, und mit beginn der 2. Republik verlegte es seinen Standort nach Wien 5, Margaretengürtel 82- 88. Nach dem Tod des Gründers im Jahre 1959 führte die Witwe das Unternehmen weiter. Nachdem Sohn Heinz Schandl im Jahre 1962 die Meisterprüfung abgelegt hatte, führt er den Betrieb weiter.
Das Unternehmen machte besonders in den Jahren 1965- 1975 einen großen technologischen Wandel durch. Denn im grafischen Gewerbe tat sich einiges. Die Ablösung des Buchdruckes durch den Offsetdruck hat auch in den Maschinen seinen Niederschlag gefunden.

 

Doch der auf Druckerei- und Papierverarbeitungsmaschinen spezialisierte Betrieb hat die Umstellung problemlos durchgezogen. Und auch als die Elektronik in diese Branche einzog, war Heinz Schandl in der Lage, diese Umstrukturierung voll mitzumachen. Schandl war schon Mechatroniker, noch ehe die Innung sich vom Mechaniker zum Mechatroniker umbenannte. Die Technik hat sich gewandelt und die Ansprüche der Kunden wurden größer. Nach wie vor werden aber die Wünsche der Kunden voll erfüllt. Ein- und Mehrfarbendruckmaschinen, Papierschneidemaschinen und Maschinen für die Endfertigung im grafischen Gewerbe werden repariert und serviciert. Aber auch Spezialmaschinen werden angefertigt und Ersatzteile erzeugt. Montage und Demontage sowie Übersiedlungen von ganzen Betrieben des grafischen Gewerbes sind Aufgabenbereich des Spezialunternehmens. Durch den Handel mit Gebrauchtmaschinen gehen Exporte sogar bis nach Übersee. Das Fachunternehmen ist wegen seines hohen Wissensstandes, Verlässlichkeit und Gewissenhaftigkeit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt und geschätzt.

 

Sohn Georg Schandl ist ebenfalls von Anfang an mit dem Unternehmen vertraut. Nach erfolgreichem Abschluss der HTL für allgemeinen Maschinenbau und einigen Jahren Berufspraxis im Familienbetrieb, hat er den Betrieb Anfang 2004 von seinem Vater übernommen.

 

© 2017 Grafische Maschinen Georg Schandl
Margaretengürtel 82-88 ▪ 1050 Wien